Rezept für Saltimbocca von der Rotbarbe mit Radieschensalat

Dieses außergewöhnliche Saltimbocca-Rezept ist unser persönliches Frühlingshighlight auf dem Teller! Es ist einfach zuzubereiten und schmeckt wunderbar leicht und frisch.

Rezept Essen und Trinken Kochen und Backen Kochen Salzig

Zutaten für 2 Personen:

Für den Radieschensalat:
1 rote Zwiebel
7 EL Olivenöl
2 EL heller Balsamico
1 TL milder Senf
1 EL Honig
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund Radischen
10 Cherry-Tomaten
 

Für das Saltimbocca:
8 schwarze Oliven
2 Rotbarben-Filets á 200g
2 goße Scheiben luftgetrockneter Schinken
6 Salbeiblätter
30 ml trockener Weißwein
1 EL kalte Butter

Zubereitung:

  1. Für den Radieschensalat die Zwiebel schälen, klein schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl andünsten. Herausnehmen und in einer Schüssel abkühlen lassen.  Balsamico, Senf und Honig zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. 4 EL Olivenöl langsam hinzugießen. Die Masse gut aufschlagen, bis die Salatsauce sämig bindet.
  2. Die Radieschen putzen, waschen und vierteln. Die Tomaten waschen und trocknen. Zusammen mit den Oliven und dem Salatdressing mischen.
  3. Für das Saltimbocca die Rotbarbenfilets abspülen und trocken tupfen. Salzen, pfeffern und mit dem Schinken einschlagen. Salbeiblätter waschen, trocken tupfen und je 1 Blatt mit einem Zahnstocher an den Schinken stecken. Eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen, restliche Salbeiblätter hineingeben und den Fisch ca. 3–4 Minuten von jeder Seite  braten. Den fertigen Fisch mit den Salbeiblättern aus der Pfanne herausnehmen und warm halten. Den Bratensatz mit Weißwein ablöschen, etwas einkochen lassen, kalte Butter zugeben und mit dem Schneebesen unter die Sauce rühren.
  4. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, über den Fisch gießen und mit Radieschensalat servieren.

Tipp:

Das Rezept lässt sich in der gleichen Weise auch mit anderem festen Fisch, wie z.B. Rotbarsch, oder mit Kalbsschnitzeln zubereiten.

Das Rezept ist aus dem Buch:

Saskia van Deelen / Vera Schäper / Julia Cawley
Hello Love
Kochen – Lesen – Zeit zu zweit

Eine Amerikanerin in Paris – das ist Caleigh, in Virginia aufgewachsen, die heute ein Restaurant mit gesunder, herrlich bunter Gemüseküche in Paris betreibt. Bei ihr gehen saisonale Zutaten neue und aufregende Kombinationen ein: Auf der Sommerpolenta treffen sich Zucchini und Pfirsich mit Kirschen und Minze, dem Karottensalat geben Grapefruit und Koriander Pep, und die Chocolate-Chip-Cookies werden durch Tahini extra saftig. Vom Frühstück bis zu Dessert gibt es überraschende neue Ideen für eine gesunde Küche, die Spaß macht.

Passend zum perfekten Ostermenü