Rezept für herzhafte Muffins mit Wachteleiern

Ostereier lassen sich nicht nur im Gras verstecken. Mit diesem herrlich leichten Fingerfood-Rezept für Muffins mit versteckten Wachteleiern können Sie Ihre Familie und Gäste überraschen

Rezept Ostern Kochen und Backen Essen und Trinken Backen Salzig Vegetarisch / Vegan

Zutaten für 12 Stück

Butter, für das Blech
12 Wachteleier
160 g Maiskörner, aus der Dose
160 g Feta
250 g Mehl
½ TL Salz
1 TL Backpulver
2 Hühnereier
80 ml Olivenöl
200 g Joghurt
Basilikum, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Förmchen eines Muffinbackblechs buttern.
  2. Die Wachteleier in kochendem Wasser ca. 6 Minuten kochen; danach kalt abspülen und pellen. Den Mais in einem Sieb abtropfen lassen; den Feta zerbröckeln. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermengen. Die beiden Hühnereier mit dem Öl und dem Joghurt verrühren. Die Mehlmischung zügig unterrühren, nicht zu gründlich verrühren! Den Käse und die Maiskörner untermischen, den Teig in die Förmchen füllen und jeweils 1 Wachtelei in den Teig drücken. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.
  3. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, vom Blech nehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben noch mit Basilikum garnieren.

Das Rezept ist aus dem Buch:

Ostern genießen
Brunch – Festessen – Kaffeezeit

Gemeinsam Ostern feiern mit Freunden und der Familie, Eier suchen, sich am ersten Grün draußen und einem frischen Hefezopf auf dem Tisch erfreuen: Wer darauf Lust hat, der findet die passenden festlichen Rezepte in diesem himmlischen Osterkochbuch – egal ob für Brunch, den Karfreitagsfisch oder für die große Osterkaffeetafel.

Innovative Rezeptideen bringen dabei frischen Wind in alte Traditionen: Rosenküchlein und holländische Macarons bezaubern auf der Kaffeetafel, Blätterteigsonnen und Wachteleier verwöhnen kulinarisch die Brunchgäste. Inspirierende Fotos stimmen auf die Osterzeit ein und machen Lust auf eine schön gedeckte Ostertafel.

Passend für ein perfektes Ostermenü