Wie Sie schnell und unkompliziert eine gutaussehende Gemüsetarte backen

Lucie Dauchy hat in ihrem Buch die besten Rezepte für süße und herzhafte Tartes zusammengestellt. Ihre Tartes schmecken jedoch nicht nur unglaublich lecker, sondern sehen auch noch umwerfend gut aus.

Kochen und Backen Rezept Inspiration Essen und Trinken

Ob mit Obst oder mit Gemüse, im Sommer oder im Winter – Tartes schmecken einfach jedem.  Und: Mit wenigen Handgriffen und einfachen Tricks sehen sie unglaublich gut aus: zum Beispiel Rhabarberstreifen als stylischer Blickfang, Pinwheels und Pizzablumen kunstvoll gedreht, Birnen-Kuchen mit dekorativem Teiggitter oder Rosenküchlein aus Äpfeln und mit essbaren Blüten.

Unsere Autorin Lucie Dauchy liebt es besonders, Tartes und Kuchen liebevoll mit natürlichen Zutaten zu verzieren, zu dekorieren und zu verschönern. Hierbei verzichtet sie auf Fondant und andere zuckerhaltige Kuchendekorationen. Sie formt kunstvoll Teig sowie Obst und Gemüse, um ihre unglaublich leckeren und gesunden Deko-Tartes zu backen.

»Ich liebe schön dekorierte Kuchen! Sie setzen sich selbst in Szene, denn sie sind genauso hübsch wie lecker. Ob als Vorspeise oder als Dessert: Der Erfolg bei Klein und Groß ist Ihnen sicher. Die klassischen Tartes sind aus besten saisonalen Zutaten gemacht und präsentieren sich mit einer Prise Fantasie: grafisch, lecker, schick, süß oder salzig. Holen Sie sich ein paar alltägliche Hilfswerkzeuge, lernen Sie ohne viel Aufwand das Einmaleins der Schnitttechniken … und los geht’s!
Probieren Sie den neuen Trend und verwandeln Sie eine einfache Pizza im Handumdrehen in einen hübschen geflochtenen Zopf. Bringen Sie eine neue Art von Fingerfood auf den Tisch und überraschen Sie Ihre Gäste mit einer Tarte in Sonnenform. Nur mit Hilfe eines Rührlöffels werden eine Rolle Blätterteig und Johannisbeermarmelade zu einem edlen Kranz zum Nachmittagskaffee. Oder Sie zaubern mit ein paar hübschen Früchten oder etwas Gemüse einen frühlingshaften Garten zum Anbeißen! Schön dekorierte Kuchen und Tartes, ich liebe sie!«

Lucie Dauchy


Spiralige Gemüsetarte

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

Vorbereitung: 40 min • Backzeit: 40 min
Utensilien: 1 Tarte-Form, Durchmesser 28 cm


1 Rolle gekaufter Mürbteig
oder 1 Portion selbstgemachter Mürbteig
1 orangefarbene Karotte
1 weiße Karotte (oder Pastinake)
1 lila Karotte (z.B. Purple Haze)
1 grüne Zucchini
1 gelbe Zucchini
2 Eier
200 ml Milch (1,5 % Fett)
20 g geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Zweig Thymian

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Mürbteig zwischen Backpapier ausrollen und mit diesem in die Form heben. Den Teig mit einer Gabel einstechen, dann 10 Minuten backen.

  • Die Karotten schälen, die Zucchini waschen. Das Gemüse mit einem Sparschäler oder einem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden.

  • Die Gemüsestreifen spiralförmig auf den vorgebackenen Teig drapieren.

  • Die Eier mit der Milch und dem Parmesan aufschlagen. Eine Prise Salz und Pfeffer zugeben, dann die abgezupften Thymianblätter. Die Mischung über das Gemüse gießen.

  • Die Backzeit beträgt 30 Minuten. Lauwarm oder auf Zimmertemperatur abgekühlt servieren.

Tipp: Wenn Sie das Rezept mit anderem Gemüse ausprobieren möchten, achten Sie darauf, keine »wässrigen« Sorten (Gurke, Aubergine, Tomate, …) zu nehmen, sonst zerfließt Ihre Tarte. Die Karotte bleibt knackig! In Gelb, Lila und Orange bringen die Lamellen Farbe und Geschmack. Oder haben Sie Lust auf ein bisschen Senf am Boden der Tarte? Damit der Senf den Teig nicht aufweicht, am Anfang der Backzeit Unterhitze einstellen, damit die Hitze von unten kommt und die Unterseite knusprig wird.


Das Rezept ist aus dem Buch:

Lucie Dauchy
Deko-Tartes
Schöner backen für süßen und herzhaften Genuss

  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen

  • Süße und herzhafte Rezeptideen für jede Jahreszeit

  • Natürliche Deko ohne Zuckerguss oder Fondant

  • Mit neuen Ideen für Pizzablumen und Pinwheels


0
Lucie Dauchy

Lucie Dauchy

Lucie Dauchy arbeitet als Food-Stylistin in Paris für Zeitschriften, Kochbücher und Werbeaufnahmen. Sie richtete unter anderem die »Mini-Zauberkuchen« (Thorbecke 2017) für den Fotografen her.

Mehr erfahren

Weitere Beiträge und Produkte zum Thema

1106 false true false 0 true false 4 1 true
0