Türchen 21 – Wärmender Hähnchen-Tomaten-Topf

Genießen Sie mit diesem Rezept von Lena Söderström Hähnchen, geschmort in einer Cocktailtomatensoße, frisch aus dem Ofen. Das perfekte Rezept zur winterlichen Jahreszeit

Rezept Kochen und Backen Essen und Trinken Advent

Zutaten 4-6 Personen:

2 frische Hähnchen à 1 kg
Salz
1 Bund frische Zwiebeln, möglichst rote
1 Rosmarinzweig
3–4 EL Butter & Rapsöl
12–16 Oliven
50 g kleine Champignons
1 Portion Cocktailtomatensoße (Rezept anbei)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
 

Cocktailtomatensoße:

500 g Cocktailtomaten, möglichst in verschiedenen Farben
3 EL Olivenöl
Meersalz
1 TL Zucker
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
100 ml Weißwein
2–3 Salbeiblätter oder 1 Rosmarinzweig

Cocktailtomaten halbieren und 3 Minuten in Öl anbraten. Salz und Zucker hinzufügen und 1 Minute mitbraten. Mit Zitronensaft und Wein begießen, die Kräuter hinzufügen und noch 10 Minuten köcheln lassen.

Zubereitung:

  1. Cocktailtomatensoße wie oben angegeben zubereiten.
  2. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  3. Die Hähnchen mit Salz einreiben. Zwiebeln schälen und hacken. Hähnchen zusammen mit den Zwiebeln und dem Rosmarinzweig in einen großen Schmortopf legen und mit Butter und Rapsöl begießen, bis sie rundherum eingeölt sind. Den Topfdeckel schließen und den Topf 1 Stunde und 20 Minuten in die Ofenmitte stellen, bis das Hähnchenfleisch gar ist. Während der Zeit die Hähnchen ein- bis zweimal wenden.
  4. Den Topf aus dem Ofen nehmen. Die Hähnchen mit Oliven, Champignons und der Cocktailtomatensoße belegen bzw. übergießen.
  5. Nun den Topf auf die untere Schiene im Backofen stellen und weitere 30 Minuten schmoren, bis das Geflügel völlig durchgegart ist. Zum Schluss noch pfeffern.

 

Tipp:

Dieser milde Hähnchentopf schmeckt wunderbar saftig. Der ausgetretene Bratensaft macht die Tomatensoße noch würziger. Wer mag, kann noch frittierte Salbeiblättchen über den Hähnchentopf streuen.

Aus dem Buch