Rezept für Tarte mit Feigen und Pfirsichen

Dieses leckere Tarte-Rezept kommt immer gut an, vor allem wenn im Sommer frische Früchte verwendet werden. Sie kann gut als Geschenk mitgebracht werden, schmeckt zu Hause aber genauso gut.

Rezept Kochen und Backen Essen und Trinken Hilfsbereitschaft

Dieses Tarte-Rezept kommt immer gut an. Wenn es schnell gehen muss, kann man auch einen fertigen Mürbteig oder eingefrorenen Boden kaufen. Dann muss man nur die Vanillesauce zusammenrühren und das Ganze mit Früchten garnieren. Und schon ist es fertig. Die Tarte schmeckt entweder warm oder bei Zimmertemperatur. Im Kühlschrank hält sie bis zu 2 Tage. Vor dem Servieren kann man sie dann nochmal langsam erwärmen.

Zutaten für 1 Tarte (Durchmesser 23 cm)

Mürbteig
200 g Mehl, plus extra zum Bestäuben
1 Prise Salz
40 g Puderzucker
150 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten
60 ml eiskaltes Wasser

Vanillesauce
250 ml Sahne
2 Eier
55 g Zucker
1 Vanilleschote
4 Feigen, Pfirsiche oder Nektarinen oder 150 g Beeren (auch pochierte Quitten passen wunderbar)

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Salz und Puderzucker auf einer Arbeitsfläche vermischen. Zu einem Berg anhäufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butterwürfel in die Mulde füllen und einen Schuss eiskaltes Wasser hinzufügen. Mit den Handballen alles zusammenkneten und die Butter in das Mehl einarbeiten. Bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzufügen. Kneten, bis ein grober Teig entstanden ist. Flachdrücken, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche etwa 3 mm dick zu einem großen Kreis ausrollen. Dann den Teig mit dem Nudelholz vorsichtig in eine Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden und gerilltem Rand heben (meine hat einen Durchmesser von 23 cm und ist 3 cm hoch) und dort festdrücken. Da der Teig während des Backens schrumpft, sollte man ihn sorgfältig in die Rillen drücken. Mit dem Nudelholz über die obere Kante rollen, so dass der Überschuss abgetrennt wird und ein sauberer Rand entsteht. Vor dem Blindbacken nochmals 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, dann mit Backpapier auslegen und mit rohem Reis oder getrockneten Bohnen zum Blindbacken füllen. 10 Minuten backen, dann vorsichtig Reis oder Bohnen entfernen und weitere 10 Minuten backen, bis der Teig hell und trocken wirkt.

Währenddessen wird die Vanillesauce zubereitet. Dazu Sahne, Eier und Zucker in einer Schüssel verrühren. Mit einem kleinen, scharfen Messer die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Mark zu der Sahnemischung geben und alles kräftig verrühren. Beiseitestellen, während das Obst aufgeschnitten wird.

Die Vanillesauce auf den gebackenen Mürbteigboden gießen und die Früchte darauf anrichten. 20–25 Minuten im Ofen backen, bis die Vanillesauce gerade golden wird.

 


Sophie Hansen
Genuss zum Verschenken – Ein Korb voller Köstlichkeiten für Nachbarn und Freunde
Rezepte zum Teilen, Trösten und Genießen

Manchmal ist es so einfach, jemandem etwas Gutes zu tun, denn mit ein bisschen Zuwendung und einem Geschenk aus der Küche fühlt sich alles gleich viel besser an. Dieses Buch liefert die besten Rezepte und Ideen für traurige und fröhliche Stunden – zum Teilen, Trösten und Genießen!

So packen auch wir fortan wie Sophie Hansen einen Korb voller Köstlichkeiten und versorgen zum Beispiel kurzfristig die Familie der Nachbarin, die ein Kind bekommen hat, mit Brot, Aufstrichen und einem Auflauf, den sie nur noch aufwärmen muss; oder wir bereiten einfache, aber sättigende Mahlzeiten für unsere Umzugshelfer vor.


© Clancy Paine

Sophie Hansen

Sophie Hansen lebt in Australien auf dem Land, wo es wenige Einkaufsmöglichkeiten gibt und die Menschen bei freudigen und traurigen Anlässen auf Hilfe aus der Nachbarschaft angewiesen sind. So entstand ihre Idee zum Buch.
Sie ist Autorin und Journalistin, bloggt unter »Local is lovely« und wurde zur »Australian Rural Woman of the Year« (vergleichbar den »Landfrauen«) gewählt.

Weitere Produkte zum Thema