Mit »Commitment« die Liebe lebendig halten

Guy Bodenmann hat ein Buch über die Liebe geschrieben, um auch Krisenzeiten gut zu überstehen und gemeinsam alt zu werden

Liebe und Partnerschaft Familie Ratgeber

Es ist wohl das schönste Gefühl, das wir kennen: Verliebtsein! Diese wundervolle Nervosität, der kribbelige Zauber, der sich immer dann einstellt, wenn wir den geliebten Menschen sehen, hören, riechen, spüren – und das ungeheure Glücksgefühl, wenn unsere Liebe erwidert wird. Kein Wunder, dass die meisten Menschen sich nicht nur wünschen, dass die Verliebtheit in ihr Leben kommt, sondern auch, dass die Liebe lebendig bleibt und Bestand hat. Doch das ist leider nicht selbstverständlich: In Deutschland wird ungefähr jede dritte Ehe geschieden – hinzu kommen zahlreiche unverheiratete Paare, die sich trennen, und Paare, die sich zwar nicht trennen oder scheiden lassen, die aber nur noch nebeneinanderher leben, während ihre Liebe schon längst tot ist.

Dabei wissen wir aus Paartherapie und Partnerschaftsforschung, wie man die Liebe lebendig erhält. Genau darum geht es im neuen Buch von Dr. Guy Bodenmann »Mit ganzem Herzen lieben«. Er ist Professor für Psychologie an der Universität Zürich und arbeitet als Paartherapeut und Ausbildner. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Paare / Familien sowie die Prävention von Beziehungsstörungen. Das Buch basiert auf der profunden, langjährigen Erfahrung eines Wissenschaftlers. Es spricht zu uns in einer Sprache, die klarer, verständlicher und eingängiger nicht sein könnte.

Wie Sie Ihre Liebe am Leben erhalten

Der Schlüssel zur anhaltenden Liebe ist für Bodenmann das Engagement für die Beziehung, der feste Wille, sich für die Liebe einzusetzen, sie täglich und unspektakulär zu pflegen. Diese Haltung wird in der Psychologie als Commitment bezeichnet. Die ständigen emotionalen Investitionen zum Erhalt der Liebe vergleicht er mit den Einzahlungen auf ein Konto für schlechte Zeiten. Nur wenn beide Partner sie leisten, ist das Beziehungskonto gut und gleichmäßig gefüllt und hält Krisenzeiten stand.

Bodenmann unterscheidet drei Arten von Commitment:

  • Willentliches Commitment, das uns vor allem in kritischen Situationen (Krankheit, Arbeitslosigkeit, Untreue) bewusst wird, wenn wir uns entscheiden müssen, ob wir trotzdem zusammenbleiben wollen
  • Emotionales Commitment, wodurch wir echte Nähe zulassen, indem wir uns dem anderen so zeigen, wie wir wirklich sind
  • Sexuelles Commitment, wobei es um viel mehr als sexuelle Treue geht, sondern um Vertrauen und Verlässlichkeit, ohne die eine stabile Beziehung nicht möglich ist

Anhand vieler Beispiele aus seiner Beratungspraxis stellt Bodenmann in seinem Buch dar, wie Paare ihre Beziehung leben, wo sie scheitern oder wie es ihnen gelingt, drohende Klippen zu umschiffen. Besonders wertvoll sind die vielen im Text enthaltenen Fragebögen, die man sowohl für sich selbst, als auch in Einschätzung des Partners ausfüllen kann. Wer als Paar diese Fragen gemeinsam beantwortet und darüber spricht, ist auf einem guten Weg zu größerer Erkenntnis über sich selbst und seine Liebesbeziehung.

Sie finden zu den oben gennanten Commitment-Arten einen Fragebogen mit Reflexionsfragen für Sie und Ihre Partnerin oder Ihren Partner hier. So erfahren Sie mehr, wie es um das Commitment in Ihrer Partnerschaft steht.

So ist »Mit ganzem Herzen lieben« viel mehr als ein Beziehungsratgeber: Das Buch kann vielmehr ein Beziehungsbegleiter sein für Menschen, die an den Traum einer beständigen Liebe glauben und sich für die Verwirklichung dieses Traums auch einsetzen wollen.

© Universität Zürich

Guy Bodenmann

Dr. Guy Bodenmann ist Professor für Psychologie an der Universität Zürich und arbeitet als Paartherapeut und Ausbildner. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Paare/Familien sowie die Prävention von Beziehungsstörungen. Zu diesen Themenbereichen hat er zahlreiche Fachbücher und Ratgeber veröffentlicht. www.paarlife.ch

Das könnte Sie auch interessieren