Vortrag & Diskussion – Andreas G. Weiß

»Die religions-politische Landschaft der Vereinigten Staaten«

22.10.2020 – Eisenstadt (A) | 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Haus der Begegnung
Kalvarienbergplatz 11
7000 Eisenstadt
Österreich

Am Ende eines langen US-Wahljahres scheint klar: Die Vereinigten Staaten von Amerika sind polarisiert wie selten zuvor. Dies betrifft nicht nur die politische Landschaft, sondern auch das religiöse und patriotische Bewusstsein der USA. Tiefe Gräben prägen die amerikanische Gesellschaft quer durch das Land. Die »Zivilreligion«, das patriotisch-gottbezogene Selbstverständnis der USA, ist brüchig geworden. Weite Teile der Bevölkerung sind in einem Säkularisierungsschub, während sich manche religiöse Kreise immer stärker fundamentalisieren. Die Mischung scheint explosiv, ein Ausweg nur schwer zu finden.

Ort der Veranstaltung

Autor

© Lorenz Masser

Andreas G. Weiß

Dr. Andreas G. Weiß ist Theologe und Religionswissenschaftler mit Forschungsaufenthalten in den USA. Der Referent im Katholischen Bildungswerk Salzburg ist Mitglied der »American Academy of Religion« (AAR). Zur Situation in den USA schreibt er regelmäßig in der österreichischen Zeitschrift »Die Furche« und als Gastautor der »Salzburger Nachrichten«.

Produkt zur Veranstaltung