»Jerusalem und Tübingen«

Benefizveranstaltung zur Gründung der jüdischen Gemeinde Tübingen-Reutlingen vor 140 Jahren

18.10.2022 – Tübingen | 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:
VHS-Saal
Katharinenstr. 18
72072 Tübingen

Veranstalter: Förderverein für jüdische Kultur in Tübingen e. V. in Kooperation mit der VHS Tübingen

Tübingen und Jerusalem sind beides literarische Orte, die der Tübinger Literaturwissenschaftler und Theologe Karl-Josef Kuschel in seinem Buch »Magische Orte« vorstellt.

 

Ort der Veranstaltung

Autor:in

© Sascha Baumann / all4foto.de

Karl-Josef Kuschel

Karl-Josef Kuschel, Professor i. R. der Fakultät für Katholische Theologie der Universität Tübingen, lehrte dort von 1995 bis 2013 Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs. Seit 2012 ist er Kuratoriumsmitglied der »Stiftung Weltethos«. 2015 wurde er in den Stiftungsrat des Börsenvereins des deutschen Buchhandels zur Vergabe des jährlichen Friedenspreises des Deutschen Buchhandels berufen. Er ist Präsident der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft. Zahlreiche Veröffentlichungen zum interreligiösen Dialog und zu Religion und Literatur. 

Produkt zur Veranstaltung